Spielregeln

A

uf dieser Seite finden sich alle Regeln und Verfahrensweisen, die im Spiel Illarion gelten. Sie decken die meisten Situationen in Illarion ab und im Zweifelsfalle gibt es die Gamemaster, die sich um Streitfälle kümmern können. Der wichtigste Grundsatz für das Spiel ist allerdings:

Wir spielen miteinander, nicht gegeneinander.

Wer Illarion nach diesem Grundsatz spielt, kann eigentlich nichts falsch machen.

Wir wollen eine offene und tolerante Community sein. Jegliche Belästigungen, Bedrohungen oder Beleidigungen, einschließlich rassistischer oder sexistischer Äußerungen, die sich gegen andere Spieler richten, werden nicht toleriert. Dies gilt für alle Plattformen von Illarion: das Spiel, das Forum und den Chat, einschließlich privater Nachrichten.

Inhalt

nach oben

Verhaltenscodex

R

egeln sind wichtig, um eine gute Rollenspielumgebung zu schaffen. Aber keine Regeln können beschreiben, wie sich die Spieler untereinander verhalten. Dieser Verhaltenskodex soll aufzeigen, welches Spielklima und welche Spielkultur in Illarion erwünscht sind. Denn ebenso wichtig wie ein ausgefeilter Regelkatalog ist es, dass die Spieler rücksichtsvoll, respektvoll und mit Nachsicht miteinander umgehen.

Illarion ist ein echtes Rollenspiel. Dein Charakter ist nicht dein Abbild und sein Erfolg oder Misserfolg ist nicht deiner. Unterscheide stets zwischen dir und deinem Charakter und lass ihn Schwächen haben und auch mal Fehler machen. Auch Spieler machen mitunter Fehler. Sei tolerant gegenüber den Fehlern anderer. Niemand ist perfekt, auch du nicht. Wenn das Verhalten eines anderen Spielers für dich unerträglich ist, wende dich an einen Gamemaster und lasse den Spieler in Ruhe. Du solltest nie davon ausgehen, dass irgendjemand dir den Spaß an Illarion verderben will und genauso solltest du niemandem den Spaß verderben wollen. Überlege dir also stets, ob was immer du im Spiel tust, auch anderen Spielern Spaß bereitet oder nur dir alleine.

Illarion lebt vom kooperativen Zusammenspiel, auch wenn Charaktere Feinde sein mögen, so sollen die Spieler doch gemeinsam die Geschichte der Welt Illarion weiterschreiben. Ein Gegeneinander hilft niemanden; dies gilt auch für das Team von Illarion. Es besteht aus Freiwilligen, die in ihrer Freizeit für dich ein kostenloses Spiel betreuen und dabei genauso wenig perfekt sind wie du. Gegenseitiger Respekt ist genauso wichtig wie gesittete Kommunikation – ein hilfreiches Wort bewirkt manchmal mehr als tausend Beschwerden.

Das Team leistet einen Teil, um das Spiel zu formen, aber den weit größeren Teil leisten die Spieler. Die Geschichten und Abenteuer im Spiel, aber auch der Umgangston außerhalb im Forum und Chat, werden von Spielern wie dir geprägt. Bitte hilf aktiv dabei mit, dass Illarion seine respektvolle, rücksichtsvolle und angenehme Atmosphäre beibehält, die Rollenspieler aus aller Welt schätzen.

nach oben

Account

Das empfohlene Mindestalter für Illarion liegt bei 16 Jahren. Grenze begründet sich auf der Notwendigkeit, die im Spiel gebotenen Themen und Inhalte mit der notwendigen sozialen Reife zu reflektieren.

Jedem Spieler steht nur ein Account zu. Accounts und Charaktere werden nicht an andere Spieler verliehen, getauscht oder verkauft. Der Besitzer eines Accounts ist verantwortlich für alle Aktionen seiner Charaktere, auch wenn sich ein Dritter Zugriff auf den Account verschafft hat.

Wenn zwei Spieler über dieselbe Internetverbindung ins Spiel einloggen wollen, ist dies beim Team von Illarion anzumelden.

nach oben

Namen

Die Namen von Charakteren müssen in eine mittelalterliche Fantasywelt und zu der Rasse des Charakters passen. Weiterhin sind folgende Arten von Namen nicht zulässig:

  • Alberne und anstößige Namen (Kismai Ass, Adolf Hitlerssohn)
  • Namen der irdischen Gegenwart oder Geschichte (Angela Merkel, Julius Cäsar)
  • Namen aus irdischen Mythologien, Religionen etc. (Buddha, Osiris, Jesus Christus)
  • Bekannte Namen aus Literatur, Film, Fernsehen etc. (Gandalf, Legolas, Harry Potter, Mononoke)
  • Namen, die einen Titel enthalten (Sir Yaran, König Kuno). Titel können im Spiel erworben werden

nach oben

Die Spielwelt

Die Beschreibung der Spielwelt, wie auf https://illarion.org veröffentlicht, ist verpflichtend. Bei der Auswahl der Rassen eines Charakters ist die Auswahl auf die bei der Charaktererstellung angegebenen Rassen begrenzt. Auch über das Rollenspiel ist es nicht erlaubt, Mischlingscharaktere irgendeiner Art zu spielen.

Bei magischem und göttlichem Wirken oder übernatürlichen Eigenschaften gilt, dass alles, was man nicht über die Engine von Illarion umsetzen kann und einen Einfluss auf die Spielwelt oder andere Spieler hat, eine Genehmigung eines Gamemasters erfordert.

nach oben

Realismus

Unabhängig von denen durch die Engine vorgegebenen Begrenzungen und Möglichkeiten ist das Verhalten eines Charakters an die Spielwelt anzupassen. Schwerter sind tödliche Waffen, Oger bleiben furchteinflößende Wesen und Ackerbau harte Knochenarbeit, auch wenn ein Spieler mit der Engine Herausforderungen leicht meistern kann. Es ist im Sinne der Spiellogik nicht gestattet, NPCs im Rollenspiel zu ignorieren. So wird kein Verbrecher einen anderen Charakter ausrauben, wenn dieser direkt neben einer NPC-Stadtwache steht.

Handlungen eines Charakters sind nicht den technischen Bedingungen der Engine anzupassen, um maximalen Erfolg zu erzielen. Charaktere müssen stets auf äußere Einflüsse reagieren und dürfen nicht unbeaufsichtigt im Spiel belassen werden. Sich unliebsamen Situationen, die nachteilige Folgen für den Charakter haben könnten, durch Ausloggen zu entziehen, ist verboten.

Wenn ein Charakter niedergeschlagen oder 'getötet' wird, trägt er Verletzungen davon, die auszuspielen sind. Im Falle des Niederschlagens sind das leichte Verletzungen, im Falle des Todes sehr schwere. Diese Wunden sind solange auszuspielen, bis die Lebenspunkte des Charakters wieder hergestellt sind.

nach oben

Charaktere vermischen

Es ist generell nicht erlaubt, dass sich zwei Charaktere von einem Spieler direkt unterstützen oder bekämpfen. Daher dürfen zwischen diesen Charakteren keine Gegenstände, auch nicht über Mittelsleute, ausgetauscht werden und die Charaktere dürfen kein Wissen teilen. Außerdem können zwei Charaktere eines Spielers nicht verwandt oder eng verbunden sein. Es ist niemals gestattet, sich mit zwei Charakteren gleichzeitig einzuloggen.

nach oben

Out of character (OOC)

Out of character ist generell alles, was nicht dem Handeln oder den Gedanken des Charakters im Spiel entspringt. Aktionen im Spiel dürfen niemals durch OOC-Einflüsse begründet sein, zum Beispiel dadurch, dass man einen anderen Spieler nicht leiden kann. Das Herbeirufen von anderen Charakteren durch im Spiel nicht vorhandene Möglichkeiten (z.B. Messenger) ist strengstens verboten. Außerdem ist die Verwendung von Wissen untersagt, das der Spieler, jedoch nicht der Charakter, erlangt hat. Der Spieler ist in der Pflicht nachzuweisen, dass sein Charakter das Wissen im Spiel erworben hat.

nach oben

Sprache eines Charakters und Emotes

Die Sprache muss dem Charakter und der Spielwelt angemessen sein und sollte den Regeln der Rechtschreibung und der Grammatik so gut wie möglich folgen. Moderne Ausdrücke sind ebenso wie Abkürzungen und "Leet-Speak" (z.B. "u g0t pwn3d") zu unterlassen.

Das Schreiben oder Erzeugen von sinnlosen oder störenden Nachrichten und die durchgehende Verwendung von Großbuchstaben als Betonung ist zu unterlassen (z.B. "ICH BIN JETZT DRAN!").

Die Gespräche im Spiel sind aus Sicht des Charakters zu führen. Gespräche, die nichts mit der Kommunikation der Charaktere zu tun haben (OOC), sind auf ein absolutes Minimum zu begrenzen und im Flüstermodus durch doppelte Klammern (( )) zu kennzeichnen.

Aktionen eines Charakters (z.B. Kämpfen, Handwerk) sind durch Emotes einzuleiten und zu begleiten. Emotes beschreiben nur wahrnehmbare Handlungen und Zustände. Emotes enthalten keine Meinungen, Gedanken und Gefühle des Charakters.

So genannte Poweremotes, die anderen Charakteren ein Verhalten oder einen Effekt aufzwingen und keine Möglichkeit des Reagierens bieten, sind verboten.

nach oben

Verhalten im Spiel

Gewaltverherrlichende, brutale, perverse oder sexuelle Schilderungen sind im Spiel strengstens verboten. Außerdem dürfen durch alle Schilderungen im Spiel die Wertvorstellungen und moralischen Grundsätze aller beteiligten Spieler und zufälliger Zuhörer nicht verletzt werden.

Auf Regelverstöße anderer Spieler darf nicht ebenfalls mit einem Regelverstoß (z.B. OOC-Nachrichten) reagiert werden. Solche Verfehlungen werden völlig unabhängig der Situation ebenfalls bestraft. Des Weiteren ist es nicht erwünscht, dass Spieler andere Spieler für ihre Verstöße im Spiel zurechtweisen. Wenn ein Verstoß gegen die Regeln von Illarion vorliegt, soll das Team von Illarion darüber informiert werden, um diesen Fall zu bearbeiten.

Das Angreifen von Charakteren ohne angemessenen und nachprüfbaren Rollenspielgrund ist verboten. Das sofortige Töten eines Charakters direkt nach einer Wiederbelebung ("reskilling") ist nicht erlaubt.

nach oben

Forum und Chat

Auf dem Forum und im Illarion-Chat sind übliche Netiquette zu wahren. Vollzitate, themenfremde Beiträge, illegale, beleidigenden oder anstößige (z.B. Widerliches, Gewalt, Nacktheit) Inhalte und Links sind verboten. Benutze keine Zweitaccounts (Sockenpuppen) um deine eigenen Beiträge zu unterstützen. Erstelle keine Beiträge um Unfrieden zu stiften (trolling, flaming, ranting). Die Fortsetzung von geschlossenen Diskussionen oder das Antworten auf sehr alte Beiträge (grave digging) ist verboten.

Diskussionen über Features oder Ereignisse im Spiel sollen immer konstruktiv geführt werden und Verbesserungsvorschläge enthalten. Beschwerden über andere Spieler oder Regelverstöße sind dem Illarion-Team zu melden und dürfen nicht auf dem Forum diskutiert werden. Ebenso sind Beschwerden über Teammitglieder dem Vorstand des Illarion e.V. zu melden.

nach oben

Ausnutzen von Spielschwächen

Das bewusste Ausnutzen von Spielfehlern ist, egal mit welcher Absicht, verboten. Wenn ein Fehler im Spiel gefunden wird, soll dieser an das Team von Illarion gemeldet werden; vorzugsweise durch einen Eintrag im Bugtracker. Sollten durch Bugs oder Serverabstürze Dinge oder Eigenschaften verloren gehen, so werden diese nicht ersetzt.

Die Verwendung von Programmen, die das Verhalten des Spiels beeinflussen und so einen Vorteil für den Spieler bewirken, ist nicht gestattet.

nach oben

Open Source und das Urheberrecht

Der Quellcode der Java-Anwendungen (Client und Entwicklungstools) ist unter der GPLv3 veröffentlicht. Die Serversoftware, alle Skripte und Karten sind unter der AGPLv3 veröffentlicht. Diese Quellen sind somit öffentlich einsehbar und verwendbar.

Alle anderen Inhalte von Illarion, das heißt alle Grafiken, Soundeffekte, Musik und die Homepage gehören dem Illarion e.V. und sind damit urheberrechtlich geschützt, soweit nicht explizit anders angegeben. Diese Inhalte dürfen ohne die Zustimmung des Illarion e.V. nicht verwendet werden.

dummynach obendummy