Update May 2019

News that are published on the website can be discussed here. // Neuigkeiten die auf der Homepage veröffentlicht wurden können hier diskutiert werden.

Moderators: Gamemasters, Developers


Posts: 2289
Joined: Fri Mar 21, 2008 2:47 pm
Location: In the heart of every smiling child

Post by rakust dorenstkzul » Sun May 19, 2019 5:20 pm

Re: Update May 2019

Glass blowing items are now spread more evenly over the levels.
Entrails are now more widely used in crafting recipes.
Image

Posts: 519
Joined: Sun Dec 02, 2001 10:59 pm
Location: Silberbrand

Post by Tialdin » Mon Sep 02, 2019 8:44 am

Re: Update May 2019

Gedärm im Bogenbau erscheint mir wenig sinnvoll.

Damit ist die letzte Itemgruppe, die Schreiner in Runewick in größeren Mengen produzieren können,
ohne Rohstoffe aus anderen Siedlungen zu benötigen, abgeschaltet.

Da wäre es sinnvoller gewesen, aus Gedärm einfach wieder Garn herstellen zu können wie früher.
Das dann halt zusätzlich zur Garnherstellung aus Wolle.

So wie es jetzt ist macht es den Schreinern das Leben echt massiv schwerer.
Es ist nichts übrig geblieben womit Schreiner in Ruenwick mit
Rohstoffen aus Runewick den Skill steigern können.
Das in Runewick nach wie vor Obsholz fehlt tut sein übriges.
Keine Apfelbäume für das schnitzen vorn Griffen und Kirschholz ist auch keines da.

'Stumpfe Waffen gehen nicht ohne Eisen und Kirschholz
Speere gehen nicht ohne Eisen und Apfelholz für Griffe und brauche selber auch Apfelholz
Werkzeuge gehen auch nicht ohne Apfelholz für Griffe
Schilde nicht ohne Eisenplatten

Damit ist die Schreinerei in Runewick also das eigentliche Haupthandwerk kaum noch durchführbar.
(Ganz nebenbei braucht man jetzt also zwingend Gedärm um Naldorholz verarbeiten zu können,
das beim sammeln von Kernholz zwangsweise anfällt.)

Ist das Absicht?

So wie es jetzt ist wird damit Galmair zu Stadt der Schreiner,
Apfelholz und Kirschholz direkt vorm Tor, Nadelholz direkt in der Stadt, Minen fürs Eisen sind auch da.

Cadomyr
Posts: 779
Joined: Sat Apr 02, 2011 7:13 pm
Location: Göttingen

Post by Katharina Brightrim » Mon Sep 02, 2019 11:26 am

Re: Update May 2019

What about trading stuff with, like, other characters? Just an idea.

Edit: Also, if I remember correctly, there are apple- and cherrytrees, just not RIGHT in front of the bridge.

Posts: 519
Joined: Sun Dec 02, 2001 10:59 pm
Location: Silberbrand

Post by Tialdin » Mon Sep 02, 2019 6:00 pm

Re: Update May 2019

"Die natürlichen Materialien für Bogensehnen sind äußerst vielfältig. Beliebte pflanzliche Fasern sind z.B: Brennnessel, Lein, Hanf, Ramie, Baumwolle, Kapok (Dschungelbaumwolle), Bambusfasern, und sogar Holzstreifen (bei Chinesischen Kugel-Armbrüsten). An tierischen Fasern wurden verwendet: Tiersehne, Darm, Rohhaut (ungegerbte Haut), seltener Leder, eventuell Haare, Seide, selten vielleicht sogar Muschelseide."

Bogensehnen nur auf Eingeweide zu beschränken ist unrealistisch, die Grundstoffe sind sehr vielfältig
und etliche haben nichts mit dem schlachten vorn Tieren zu tun.

Früher wurde Garn aus Sibanac oder Gedärm hergestellt, das wäre als Grundstoffe BEIDES realistisch für Bogensehnen. Die Änderung auf Garn aus Wolle kam erst mit dem VBU ist aber im hinblick auf "Baumwolle" (siehe oben) wohl auch als Bogensehne vertretbar (Wie andere Tierhaare ja auch). Nur Gedärm als Rohstoff beim Bogenbau ist aufgrund anderer Erwägungen in Illarion meiner Meinung nach NICHT sinnvoll.

Quelle der Materialien:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bogensehne

Posts: 160
Joined: Tue Feb 20, 2001 3:54 pm

Post by Sskakzk'krr » Mon Sep 09, 2019 10:23 pm

Re: Update May 2019

"Entrails are now more widely used in crafting recipes."

That sounds delicious, I am happy for this change in all seriousness as there was not much use of therefore, though I have not been around for a bit. Thank ye, thank ye.

Return to “News”

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Designed by ST Software.