Das Schiff / The ship

General roleplaying - No OOC-posts, please! / Allgemeines Rollenspiel - Bitte keine OOC-Posts!

Moderators: Gamemasters, Community Managers

Posts: 1289
Joined: Mon Jan 22, 2007 8:48 pm
Illarion e.V.: Active Member
Location: Exilant aus Trolls Bane

Post by Banduk » Mon Jul 04, 2011 9:57 pm

Das Schiff / The ship

Am Strand von Varshikar laden die letzten Tage Mulis immer wieder die aberwitzigsten krummen Bäume ab. Einigen gerade gewachsenen, riesig zu nennenden Stücken erkennt man die zukünftigen Masten an, der Rest sieht aus, wie überdiemensionales schlechtes Brennholz.
Der Schiffsbaumeister schein das anders zu sehen, denn er misst immer wieder an den Stücken herum und scheint sehr erfreut zu sein.

At the shore of Varshikar unloads mules again and again ludicrous formed trees over the last few days. Some straight trees looks like masts later. The remaining wood could be poor firewood, if it would not be so large in size.
The master ship crafter seems happy and gauge the pices with a smile on his face again and again.
Last edited by Banduk on Fri Jul 08, 2011 10:51 pm, edited 3 times in total.

Posts: 1289
Joined: Mon Jan 22, 2007 8:48 pm
Illarion e.V.: Active Member
Location: Exilant aus Trolls Bane

Post by Banduk » Mon Jul 04, 2011 9:58 pm

Re: Das Schiff / The ship

Banduk wrote:In Varshikar hängt am schwarzen Brett ein eher vornehmes Schreiben
Wir suchen bis zum Herbst dieses Jahres für einen Schiffsbaumeister und 2 Gesellen eine standesgemäße Unterkunft.
Angebote für jeweils einen Monat, die Kost und Logis einschließen, richten Sie bitte an das Haus Robberhauf el Luasteley.

Banduk Robebrhauf el Luasteley

At the black board of Varshikar you can find a serious looking letter
Who in varshikar can provide a suitable flat and catering for a master of ship building with 2 assistants for the current year.
Your offers including flat and catering on a monthly base please sent to the trading house of Robberhauf

Banuk Robberhauf el Luasteley

Posts: 1289
Joined: Mon Jan 22, 2007 8:48 pm
Illarion e.V.: Active Member
Location: Exilant aus Trolls Bane

Post by Banduk » Tue Jul 05, 2011 10:07 pm

Holz fällen / Lumberjacking

Holzfäller und Begleiter gesucht
Für ein Schiff werden Spanten und Masten benötigt. Die Bäume wurden bereits ausgewählt.
Wir brauchen 2-3 Holzfäller, 2 Wachen, die auch mal ein Monster zurückhalten können, einen Heiler und jemanden, der uns die Wege verkürzt.
Bitte kommt mit uns, wir wollen am ((Fr. 8.Juli 21:00)) losziehen. Natürlich werden wir die Arbeit angemessen vergelten.

Banduk Robberhauf el Luasteley

Lumberjack and guards needed
We have to chop ribs and masts for a ship. The trees has been selected yet.
The following personel is required:
2 lumberjacks
2 guards
1 magic medical support
1 magic travel organizer
Please join us. We will leave at ((Fr. 8. July 21:00 Berlin time)).
Good wages is guaranteed.

Banduk Robberhauf el Luasteley

Posts: 37
Joined: Fri Mar 13, 2009 6:09 pm
Illarion e.V.: Support Member

Post by Derion » Fri Jul 15, 2011 7:31 pm

Re: Das Schiff / The ship

Von Tag bis nacht ist ein großer sehr Muskulöser Mann zu sehen der Mit einem Esel der ein paar Bäume zieht zum Wasser schreitet. Auch er zieht auf seinen Schultern wärenddessen einige Bäume zum Wasser. Als der letzte Tag anbrach und die Bäume alle am Wasser lagen, macht er sich mit seinen Helfern sogleich ans Werk und Arbeiteten mit Hobeln, Schnitzmessern, und Sägen an den Bäumen. Nacht um Nacht vergingen die Bäume nahmen langsam Form von Spanden und Maste eines Schiffes an. Nacht um Nacht verging bis der Mann mit seinen Helfern die mit an den Spanden und Masten Arbeiteten ihre Arbeit als gut befinden und erleichtert das alles nach plan ging legen sich der Mann und seine Helfer zur ruhe um für die Aktion bereit zu sein.

Posts: 1289
Joined: Mon Jan 22, 2007 8:48 pm
Illarion e.V.: Active Member
Location: Exilant aus Trolls Bane

Post by Banduk » Wed Nov 02, 2011 7:03 pm

Aufgedockt

Wer sich mit dem Bau von Schiffen auskennt wird beim Blick auf das in Varshikar auf der Werft im Trockenen stehenden Schiff wohl ins Grübeln kommen.
Die seitlichen Halterungen werden verstärkt und erhalten Rollen, so dass sie eher an Belagerungsmaschinen als an Schiffbau erinnern. Während die Bordwände mit Tüchern abgedeckt sind erfolgt die Ausrüstung des Schiffes. Diese Tätigkeiten finden üblicherweise erst statt, wenn das Schiff im Wasser liegt. Sogar die auf der Werft verteilten Haufen verschiedener Materialen werden kleiner oder verschwinden ganz.
Es scheint so, als ob das Schiff im Augenblick des Stapellaufes sofort seetüchtig sein soll und auf Fahrt gehen kann während eine leere Werft zurückbleibt.
Insgesamt scheint eher verhalten gearbeitet zu werden.

----------------------------------------------------------------------------------------

Everybody who knows a little bit about ship building will get something to think about if he takes a look to the Varshikar shipyard.
The new ship stands dry. The sideward carriers are getting stronger and become moveable with wheels. They look more like siege machines then ship building. The shell plates are hiding with canvas.
Some workers equip the ship. This is usually done, once the ship swim. The different accumulations of material around the ship become shorter or move into the ship in total.
It seems that the ship will be ready and sail away immediately after the launching. In the same time the shipyard seems to be clean after the launch as well.
In general there is no much progress at the shipyard.

Posts: 1289
Joined: Mon Jan 22, 2007 8:48 pm
Illarion e.V.: Active Member
Location: Exilant aus Trolls Bane

Post by Banduk » Tue Dec 27, 2011 8:45 am

Stapellauf / Launch

Schwitzende Männer fluchen, Peitschen knallen, Ochsen brüllen, eine Trommel schlägt einen Takt. Die Seile sind zum Zerreißen gespannt aber noch bewegt sich die aus massiven Balken errichtete Konstruktion mit den aberwitzig kleinen Rädern keinen Deut.
Nach einigen Minuten vergeblicher Mühe ein scharfer Pfiff. Beinahe unwillig lösen die Männer ihre Hände von den Seilen und lassen sich auf den Boden sinken. Ein Magier braucht einige Sekunden länger, den von ihm betreuten Golems klar zu machen, dass jetzt Pause ist.
Kaum dass der Atem nicht mehr stoßweise geht stehen die ersten schon wieder auf. Sie begutachten die Räder und glätten die vorgesehene Rollbahn noch einmal. Regelrecht zeremoniell wird auch das letzte Staubkorn weggefegt. Krüge mit Dünnbier machen die Runde werden schnell geleert und genauso schnell von hilfreicher Hand wieder gefüllt.
Dann ist es wieder soweit. Alles bleibt stehen und liegen Es gibt keine Hand mehr die nicht irgendwo zupackt.
„Zugleich!“
Nahezu synchron werfen sich alle ins Zeug und spüren, dass die Konstruktion nachzugeben gewillt ist.
„Zugleich!“
Hoffung macht sich in den Augen aller beteiligter breit, als ein Ruck durch das Gerüst geht.
„Zugleich!“
Das Brüllen der Ochsen und die Schreie der Männer und Frauen gehen über in einen wilden Jubel, als sich das seltsame Gefährt in Bewegung setzt. Nur die Golems sehen fassungslos zu, wie die Seile in ihren Händen von selber erschlaffen. Das Schiff rollt auf sein Element zu und wird erst wieder zur Ruhe kommen, wenn es friedlich auf den Wellen schaukelt.
Am heutigen Abend kann auch der schwächste Helfer stolz sein, denn keiner kann für sich behaupten, es alleine geschafft zu haben. Und so fließt zwar Bier in Strömen und kommt zu freundlichen Ringkämpfen, aber es sind am Ende keine ausgeschlagenen Zähne zu beklagen.

The story describes how the ship was let into water. It needs the help of everybody, from mages with golems, oxes, man and women.

Return to “The Hemp Necktie Inn”

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Designed by ST Software.